Aktuelles aus Politik und Gesellschaft
Das Ende der Regierung Schröder:
  1. Herr Schröder übergibt der neuen Kanzlerin annähernd so viele Arbeitslose, wie er von Kanzler Kohl übernommen hat
  2. Die Kinderarmut hat während der rotgrünen Regierung zugenommen. Das heißt konkret, dass ein Kind, das 1998 arm in die Schule gekommen ist, nicht nur arm geblieben,- sondern noch ärmer geworden ist. Mit all den demütigenden Konsequenzen, die Armut mit sich bringt. Ein Dummkopf, wer da glaubt, dass sich diese permanenten Verletzungen nicht in die Seele eines Menschen einbrennen. Die sozialen Chancen und die gesellschaftliche, kulturelle Teilhabe armer Menschen tendiert gegen Null. Ebenso sieht es mit den Bildungschancen aus.